Grischa
genau, auf die kann man nicht verzichten, denke ich mal

Naja, wenn man erst mal eine ViewOnlyWallet baut, gäb es keine Notwendigkeit dafür

Max
Glaub ich dir, aber das hier sieht doch nicht so schlecht aus https://forge.rust-lang.org/release/platform-support.html

Ich wäre tier 2. Was bedeutet es wenn Std vorhanden ist aber rustc nicht. Was compiliert den Code?

Grischa
genau, auf die kann man nicht verzichten, denke ich mal

Doppelte Key Images können ja auf der Main Chain nicht existieren, da doch von den ganzen Nodes überprüft wird ob ein Keyimage einzigartig ist um Double Spends zu verhindern

genau, die gibt es nicht, aber man braucht sie um das zu verifizieren

Jay
Ich wäre tier 2. Was bedeutet es wenn Std vorhanden ist aber rustc nicht. Was compiliert den Code?

Ich glaube, das heißt, dass du zwar alle Funktionen der Standardlib nutzen kannst (da Std vorhanden ist), es aber kein natives rustc gibt. Du könntest also nicht auf deinem Router direkt rustc ausführen; stattdessen müsstest du z.B. auf x64 kompilieren, aber als LLVM-Backend die Architektur des Routers etc. auswählen

Und dann würdest du eine Binary bekommen, die du auf den Router schieben kannst, und dort "rattert" es dann wie normal

Das ist mein laienhaftes Verständnis von dem Prozess

Grischa
genau, die gibt es nicht, aber man braucht sie um das zu verifizieren

Bei einer View Only Wallet siehst du doch nicht ob ein Output ausgegeben ist

Ach kp. Bin ein Noob ... :(

Flip
Bei einer View Only Wallet siehst du doch nicht ob ein Output ausgegeben ist

GenauD.h. eine View Only Wallet könnte man sogar mit meinem Datensatz schon mal bauen

Siehe auch das hier

Noch besser: Mach genau das, aber sende den einen Output in der Wallet mit dem View Key wieder und wieder an dich selbst — so kannst du so tun als hättest du das 1000-fache was du wirklich hast. 😉 Denn Ausgaben kann man ja nicht sehen bei View Only Wallets.

Jay
Also cross-compile als einzige Option. Good enough

Ja, aber wenn du wirklich Tier 2 bist, gibt es vielleicht inoffizielle Builds. Aber Tier 2 ist schon mal top, damit wirst du relativ weit kommen, auch wenn du crosscompilen musst via LLVM

Max
GenauD.h. eine View Only Wallet könnte man sogar mit meinem Datensatz schon mal bauen

Stimmt. Den ganzen zusätzlichen Kram, wie z.B. das Verifizieren der BulletProofs oder das decrypten der Balance könnte man da ja weglassen vielleicht.

Daher meine ich ja auch schon seit Generatoren, dass wir mehr Middleware brauchen

Das stellt sicher dass es keine Doublespends gibt

Und die Amounts werden durch Pedersen Commitments gecheckt AFAIK

Grischa
das ist mir klar, aber wie prüfen denn Nodes, ob du genug Funds hast

Das machen die doch erst wenn du die signierte Transaktion broadcastest bzw an den Node sendest

Nicht beim Scannen nach Outputs die zu dir gehören

genau, aber ihr sagt man kann die KeyImages weg lassen (wenn man nur View Only Wallets hat)

Grischa
genau, aber ihr sagt man kann die KeyImages weg lassen (wenn man nur View Only Wallets hat)

Sorry. Bin ein Noob.Ich dachte, es geht rein darum Outputs, die zu dir gehören effizient zu liefern.

Ne ich meinte schon eine Vollwertige Node + Wallet

Wenn auch nicht unmöglich!

Angebot > nachfrage

Hey Ich ich hab eben Monero von einer exchange an eine sub Adresse vom Ledger geschickt. Das dumme ist das die wallet ab geschmiert ist. Jetzt sehe ich die coins nicht das die angekommen ist weil die sub Adresse jetzt eine andere ist

Wallet ist auch synchronisiert aber es fehlt der Betrag den ich mir ausgezahlt hatte

benutzt du den ledger mit der monero gui?

Wenn du da auf Empfangen klickst solltest du alle erstellten Sub-Adressen sehen können

Hab jetzt auch schon andere Kontos ausgewählt und gesucht auch Adressen hab ich welche erstellt sehe aber nichts

Aber die Sub-Adresse die du zum Empfangen genutzt hast musst du doch auch aus der GUI heraus kopiert haben?

Die wie vielte war das?

Und wenn du jetzt auf "Empfangen" schaust findest du die Adresse dort nicht mehr?